I can hear what you can’t see

Zielgruppe: Elementary/Middle School
Zeit: 11:00 | Block 2

  • Konzept: Praktische, anschauliche Demonstration von Sachverhalten vor der Kamera
  • Nachhaltigkeit: Mit Anregungen zur anschließenden Fortführung vor Ort
  • Optional: Weiterführende Materialien zum Download vorhanden

Unhörbares hörbar und Unsichtbares sichtbar gemacht

  • „Curiosity“ on your desktop -> Mars-Rover mit dem Handy auf den Schreibtisch holen -> Lebendiges Geld – Russische Rubelscheine erwachen mit einer Smartphone-App zum Leben;
  • TV-Fernbedienung hör- und sichtbar machen -> Mit einfachen Mitteln lässt sich die Fernbedienung bei der Arbeit zusehen und zuhören,
  • Wärme sichtbar machen – Experimente mit der Infrarot-Kamera -> Menschen im Infrarot-Porträt -> Durch einen schwarzen Müllbeutel blicken -> Fürze sichtbar gemacht,
  • Mit den Ohren einer Fledermaus -> Wie funktionieren Fledermäuse? -> Fledermäuse hörbar machen mit dem Bat Detector -> Ultraschall selbst erzeugen -> Ultraschall um uns herum -> Mit einem Schlüsselbund Insekten abstürzen lassen
Image
Joachim Hecker

Joachim Hecker studierte Elektrotechnik und arbeitete nach Abschluss seines Diploms als Designing Engineer an einer großen Forschungseinrichtung. Immer an Theater und Schreiben interessiert, arbeitete er seit 1995 für den deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunk beim Westdeutschen Radiosender (WDR) in Köln. Seit 18 Jahren ist er wissenschaftlicher Redakteur und Reporter in der Redaktion für Wissenschaft. Hecker ist Autor zahlreicher Bestseller-Kinderbücher, aus denen er Experimente für die interaktiven Wissenschaftsshows und Lesungen macht, die er national und international durchführt.

Contact Joachim Hecker or visit him online.